Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gruppe3:verkehrsmittel

Geeignete Verkehrsmittel für E-Mobilität und Car-Sharing in Regensburg

Motivation

Zielgruppen

Ladesäulen in Regenburg Aufgrund der unterschiedlichen Infrastruktur in ländlichen Gebieten und der Stadt müssen unterschiedliche Konzepte für die verschiedenen Bevölkerungsgruppen gefunden werden.

1)

Verkehrsmittelarten

Die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen haben differenzierte Ansprüche an die Verkehrsmittel bezüglich der Reichweite und Geschwindigkeit, teilweise sind diese von bestimmten Infrastrukturmerkmalen abhängig.

Leih-E-Bikes der Deutschen Bahn BMW i3 Nissan Leaf als E-Taxi in Hamburg

Ladeinfrastruktur

RWE-Ladesäule in Dortmund Da insbesondere größere, energieintensive Fahrzeuge (ePKW, Nutzfahrzeuge) auf lange Sicht nicht an gewöhnlichen Steckdosen geladen werden können, ist eine flächendeckende Ladeinfrastruktur unabdingbar. Sie ist auch wichtig um den Kauf von Elektrofahrzeugen attraktiver zu machen.

Internationaler Vergleich

Bisher gibt es in der EU keine einheitliche Subventionierung von Elektro-PKWs. In Deutschland wird der Neukauf eines solchen Fahrzeugs bisher nicht subventioniert, während andere Mitgliedsstaaten die Anschaffung bereits fördern.

Mobility.ch - Schweizer Car-Sharing anbieter

Die Schweiz ist führend im Bereich CarSharing und zwar, wie in Deutschland, ohne Subventionen. Daher stellt sich die Frage, weshalb das Carsharing in der Schweiz deutlich intensiver genutzt wird als in Deutschland.

Chmielewski, Stefan 2013/09/28 12:38

gruppe3/verkehrsmittel.txt · Zuletzt geändert: 2013/12/06 10:36 von ssteiner