Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


berufstaetige_firmen

Berufstätige/ Firmen

CarSharing

Das CarSharing im Allgemeinen hat für Firmen und Berufstätige viele Vor- und Nachteile, die vor einer Nutzung des CarSharings, bzw. der damit verbundenen Abschaffung eines Firmenfahrzeugs betrachtet werden müssen. Gegen eine eventuelle Parallelnutzung von Firmenfahrzeug und CarSharing spricht die Ideologie des „CarSharings“, zudem ist die Rentabilität in finanzieller Hinsicht fraglich.

Abbildung zeigt ein beliebtes Firmen- und ein gängiges CarSharingfahrzeug. 1) 2)

Mittlerweile wollen sich expandierende CarSharingunternehmen die starke Kaufkraft von Firmen sichern und bieten entsprechende Tarife für Firmen an. Dadurch versuchen die Anbieter, viele bzw. im Idealfall alle Nachteile für Geschäftskunden zu minimieren, um hierdurch ihre Attraktivität als Vertragspartner zu steigern.

Dem „Allgemeinen CarSharing“, d.h. mit Otto- bzw. Dieselmotoren angetriebenen Fahrzeugen, steht in der heutigen Zeit nichts mehr im Wege. Durch finanziell interessante Offerten ist das CarSharing eine gute Alternative zum gewöhnlichen Firmenfahrzeug. Anbieter von CarSharingfahrzeugen haben in Zusammenarbeit mit Konzernen verschiedene Tarife entwickelt, die einen Großteil der möglichen Nutzung für kommerzielle Zwecke abdeckt. Es werden z.B. Dauermieten oder auch zeitlich feste Reservierungen angeboten. Ein sehr wichtiger Punkt für die geschäftliche Nutzung ist insbesondere die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit eines Kraftfahrzeugs zu einem bestimmten vorher festgelegten oder aber auch flexiblem Zeitpunkt z.B. im Falle von auswärtigen Meetings. Durch individuelle Verträge und Tarife für Geschäftskunden kann eine zuverlässige und auch flexible und spontane Nutzung eines Autos sichergestellt werden.

Für bestimmte Sparten von Unternehmen bringt das CarSharing auch einen zusätzlichen Imagegewinn. Zu den Kunden dieses Angebots zählen zum einen sehr wirtschaftlich orientierte Firmen, zum anderen ökologisch engagierte Unternehmen und darüber hinaus auch gemeinnützige Vereine. Im Gegenzug dazu verlieren, mangels hochpreisiger Fahrzeuge im CarSharingpool, einige Firmen, die auf das CarSharing setzen ihr Statussymbol. Viele Firmen versuchen durch ein hochpreisiges Fahrzeug Souveränität, Erfolg, Zuverlässigkeit und viele weitere positive Merkmale zu signalisieren, diese fallen durch den Einsatz von Kleinwagen weg, auf welche sich das CarSharingangebot beschränkt. Des Weiteren hat das Firmenauto auch für Angestellte eines Unternehmens eine große Bedeutung. Ein eigenes Firmenfahrzeug bedeutet für viele Angestellte eine Art Status/ Wertung in der eigenen Firma, welche die eigene Position im Unternehmen widerspiegelt. Das gewöhnlich geleaste/ gemietete Firmenfahrzeug steht dem Mitarbeiter in der Regel den ganzen Arbeitstag bzw. während der gesamten Beschäftigungsdauer zur Verfügung, das CarSharingfahrzeug muss hingegen nach Ablauf der gebuchten Zeit wieder ausgehändigt werden. Dies wiederum hat zur Folge, dass der Mitarbeiter das Fahrzeug nicht privat bzw. nicht ohne zusätzlich anfallende Kosten privat weiterbenutzen kann. Aufgrund dieser Punkte entscheiden sich viele Arbeitgeber gegen das Angebot des flexiblen Fahrzeugleasings.

Im Gegensatz dazu sind kleine, aufstrebende Unternehmen, die im Allgemeinen nicht auf ein Fahrzeug angewiesen sind, mit CarSharing bestens bedient. Insbesondere durch den enormen finanziellen Vorteil, kommt das Geschäftsmodell gerade für diese Sparte in Betracht. Das Fahrzeug muss lediglich für die tatsächlich gebuchte bzw. genutzte Zeit, also z.B. von 8:00 Uhr – 11:00 Uhr bezahlt werden, anstatt dass eine monatliche Dauerbelastung durch Leasing oder gar ein Kauf mit verbundenen Fixkosten entsteht.

Vorteile im Überblick

  • Finanzieller Vorteil gegenüber Firmenfahrzeug 3)
  • Überschaubare Fix- und Betriebskosten 4)
  • Hohe Flexibilität 5)
  • Imagegewinn für ökologisch arbeitende Firmen 6)

Nachteile im Überblick

  • Imageverlust
  • Fahrzeugpool beschränkt sich nur auf Kleinfahrzeuge/ Nutzfahrzeuge 7)
  • Keine private Nutzung auf Kosten der Firma möglich

Carsharing mit Elektrofahrzeugen

Das Hauptproblem für Firmen, ist die stark limitierte Reichwerte der aktuellen Fahrzeugflotte an Elektrofahrzeugen. Diese kann aktuell, bedingt durch den Lithium Ionen Akkumulator und deren Nachteile, nicht erhöht werden. Mit diesem Aspekt fällt die Variante „CarSharing mit Elektrofahrzeugen“ für einen Großteil der Geschäftskunden weg, da besonders Geschäftsreisen meist über eine größere Entfernung stattfinden.

Bei Verwendung einer herkömmlichen Steckdose mit 230V beträgt die Ladezeit in etwa 10 Stunden. Hochstromquellen (400V) sind zum Großteil nur an speziellen E-Tankstellen verfügbar und aktuell noch nicht stark ausgebaut. Mit dieser Ladevariante wäre eine Ladung in ca. 1-2 Stunden möglich.

Zudem ist das Design, von ausschließlich durch Strom betriebenen Fahrzeugen, sehr gewöhnungsbedürftig/ extravagant, siehe z.B. BMW i3.

www.carmagazine.co.uk_upload_30683_images_01bmwi3citycar2013firstpictures.jpg

Für kleinere Distanzen im Stadtverkehr eignet sich ein Elektrofahrzeug im CarSharingbetrieb allerdings durchaus. Das Elektrofahrzeug hat im Vergleich zu normalen Otto-/ Dieselmotoren keine Nachteile für den Verbraucher (sowohl privat als auch geschäftlich), ganz im Gegenteil, denn der Elektromotor arbeitet wesentlich effizienter als ein Verbrennungsmotor, weswegen sich die Betriebsmittelkosten stark reduzieren.

Bei der Benutzung eines solchen Fahrzeugs sind ausschließlich die Fixkosten zu kalkulieren, da variable Kosten wie Benzin wegfallen, bzw. die variablen Stromkosten in einem absolut überschaubaren Bereich liegen.

Ferner bietet das Elektrofahrzeug aktuell die beste Umweltverträglichkeit. Dieser Vorteil sollte vor allem in Großstädten, in denen eine zum Teil stark bedenkenswerte CO2-Belastung vorzufinden ist, einen hohen Stellenwert haben,

Aufgrund dessen sollten vor allem kleine Unternehmen, die noch in der Gründung stehen sowie all jene, die nur Kurzstrecken zu überwinden haben, das Angebot des CarSharing‘s insbesondere mit einem Angebot von Elektrofahrzeugen nutzen.

Vorteile im Überblick

  • Geringe Betriebskosten8)
  • Stark reduzierter CO2-Verbrauch9) 10)

Nachteile im Überblick

  • Geringe Reichweite 11)
  • Stark beschränkter Pool an Fahrzeugen12)
  • Wenige/ schlechte Auflademöglichkeiten13) 14)
berufstaetige_firmen.txt · Zuletzt geändert: 2013/10/22 11:09 von ssteiner